Douro / Quinta dos Murças

Murças Minas

Conceito do Vinho

Die Quinta dos Murças, am rechten Ufer des Flusses Douro gelegen, hat größtenteils ihre Weinberge nach Süden ausgerichtet. Das sind die am meisten exponierten Weinberge, deren Trauben dadurch eine höhere Konzentration erreichen. An diesen Hängen gibt es verschiedene Wasserminen, die die Umgebung abkühlen und ein Gleichgewicht zwischen einer größeren Reifung und der so für Murças charakteristischen Frische ermöglichen.

Agricultura

Integrierte Produktion (Zertifikat SATIVA)

Der Winter war sehr kalt und trocken, gefolgt von einem warmen und auch trockenen Frühling. Die Temperaturen, niedriger als normal am Sommeranfang, haben die Reifung der roten Trauben beschleunigt, die dadurch einen optimalen Gesundheitszustand mit guter Säure und Konzentration erlangt haben.

GEOLOGIE DES BODENS

Schieferboden

ALTER DER WEINBERGE

Die ältesten Weinberge wurden 1987 und die neuesten 2011 bepflanzt.

Castas

Touriga Nacional, Touriga Franca, Tinta Francisca, Tinta Roriz, Tinto Cão

Vinificação / Estágio

Handlese, Auslesetisch, Abbeerung, Maischen, Quetschen, alkoholische Fermentierung mit einheimischen Hefen bei kontrollierten Temperaturen (25ºC – 28ºC) in Granitkeltereien mit Traubenstampfen per Fuß, Kelterung in einer alten vertikalen Presse.

In Betonkübeln und in gebrauchten Barriquefässern aus französischer Eiche über 9 Monate gelagert.

Mais Informações

Enólogos

David Baverstock und José Luís Moreira da Silva

Cor

Intensiv, mit violetten Farbtönen.

Aroma

Intensives und konzentriertes Aroma, bei dem die reifen, roten Früchte und die floralen und würzigen Aromen vorherrschen.

Paladar

Feste und reife Tannine, mit einer gut ausgewogenen und umhüllenden Säure. Er zeigt einen langen und persistenten Abgang, bei dem sich die Ausgewogenheit zwischen Frische und Reife hervorhebt.

Formatos

750 ml

Engarrafamento

August 2016

Álcool/Volume

14 %

Acidez Total

5.5 g/l

pH

3.55

Açúcar Redutor / Baumé

0.8 g/l